Nachrichten

USA weiten Einreiseverbot aus

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die USA weiten wegen der Corona-Krise ihr einmonatiges Einreiseverbot aus. Ab Dienstag gelte es auch für Reisende aus Irland und Großbritannien, sagte US-Vizepräsident Mike Pence am Samstagabend. Erst am Freitag war ein Einreiseverbot für Reisende aus der EU in Kraft getreten.

Anzeige

Später am Tag hatte US-Präsident Donald Trump den nationalen Notstand ausgerufen. Er versprach finanzielle Hilfen von bis zu 50 Milliarden US-Dollar gegen die Pandemie.

Foto: Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Berlin verbietet alle Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern

Nächster Artikel

Lottozahlen vom Samstag (14.03.2020)

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.