Nachrichten

USA weiten Einreiseverbot aus

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die USA weiten wegen der Corona-Krise ihr einmonatiges Einreiseverbot aus. Ab Dienstag gelte es auch für Reisende aus Irland und Großbritannien, sagte US-Vizepräsident Mike Pence am Samstagabend. Erst am Freitag war ein Einreiseverbot für Reisende aus der EU in Kraft getreten.

Anzeige

Später am Tag hatte US-Präsident Donald Trump den nationalen Notstand ausgerufen. Er versprach finanzielle Hilfen von bis zu 50 Milliarden US-Dollar gegen die Pandemie.

Foto: Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Berlin verbietet alle Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern

Nächster Artikel

Lottozahlen vom Samstag (14.03.2020)