Nachrichten

USA haben China bei Corona-Infiziertenzahl überholt

US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die USA sind seit Donnerstag das Land mit der weltweit höchsten Zahl an offiziell bestätigten Coronavirus-Infektionen. Das geht aus Daten der Johns-Hopkins-Universität hervor. Demnach waren am Donnerstagabend in den USA 82.404 Infektionen bestätigt.

Anzeige

China hatte bislang insgesamt 81.782 Infektionen gemeldet. Dahinter kommen Italien mit 80.859 bestätigten Infektionen, Spanien mit 56.347 Infektionen und dann Deutschland. Laut Abfrage der dts Nachrichtenagentur bei den Landesministerien, Städten und Landkreisen waren bis Donnerstagabend 43.842 Personen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet. Mindestens 267 Menschen starben hierzulande an der Infektion. In den USA starben bislang 1.178 Menschen, in China 3.291, in Italien 8.215, in Spanien 4.154, in Frankreich 1.698 und im Iran 2.234 Menschen an der Infektion.

Foto: US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Skurrile Pressekonferenz aus Privatwohnung: Merkel sieht kein Ende

Nächster Artikel

Bericht: Bund und Länder wollen Ausweitung von Corona-Tests