Nachrichten

US-Börsen nach Verlusttag ohne klare Richtung

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Börsen haben nach den deutlichen Kursverlusten vom Montag am Dienstag keine klare Richtung gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 33.919,84 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,15 Prozent im Vergleich zum Vortag, nachdem der Index zwischenzeitlich auch im Plus war.

Anzeige

Wenige Minuten vor Handelsschluss war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.350 Punkten 0,08 Prozent im Minus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 14.745 Punkten 0,22 Prozent stärker. Nach Ansicht mancher Marktkommentatoren hält die Krise um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande die Investoren weiter in ihrem Bann. Auch die bevorstehende Sitzung der US-Notenbank Fed sorgte für Spekulationen um den weiteren geldpolitischen Kurs. Der Goldpreis konnte von dieser Gemengelage profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.774 US-Dollar gezahlt (+0,5 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 48,64 Euro pro Gramm.

Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundeswehr-Pilot sah Flugzeugkollision als größte Gefahr in Kabul

Nächster Artikel

Festnahme nach Vorfall in Reisebus - Autobahn stundenlang gesperrt

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.