Nachrichten

US-Börsen im Plus – Dow knackt erstmals 36.000er-Marke

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Börsen haben am Montag im Plus geschlossen. Der Dow ging bei 35.913,84 Punkten mit einem Plus von 0,26 Prozent aus dem Handel.

Anzeige

Zwischenzeitlich war sogar die psychologisch wichtige Marke von 36.000 Punkten erstmals in der Geschichte überschritten worden. Für Diskussionsstoff unter Investoren sorgten solide Unternehmensgewinne auf der einen, aber enttäuschende Zahlen aus dem Produktionssektor auf der anderen Seite. Die Technologie-Börse Nasdaq berechnet ihren Hauptindex am Ende bei 15.905,28 Punkten 0,35 Prozent höher und der breite gefasste S&P 500 schloss mit 4.613,67 Punkten immerhin 0,18 Prozent stärker. Am Ölmarkt war die Stimmung zum Wochenstart auch wieder etwas besser – zumindest bei den Verkäufern: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Abend 84,56 US-Dollar und damit ein rundes Prozent mehr als am Freitag.

Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Indien will klimaneutral werden - in 49 Jahren

Nächster Artikel

Streit zwischen Grünen und FDP über Leistungen für Asylbewerber

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.