Nachrichten

Unternehmen wollen weniger Mitarbeiter einstellen

Arbeitsamt in Aschersleben, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Die Bereitschaft der deutschen Unternehmen, Personal einzustellen, hat abgenommen. Insbesondere im Gastgewerbe und bei den Veranstaltern planen die Unternehmen eher Entlassungen als Einstellungen, teilte das Ifo-Institut am Donnerstag unter Berufung auf eine eigene Erhebung mit.

Anzeige

Das entsprechende „Beschäftigungsbarometer“ sank im Januar auf 102,4 Punkte, nach 102,9 Punkten im Dezember. In der Industrie legte das Beschäftigungsbarometer dagegen zu. Insbesondere Firmen im Maschinenbau und in der Elektroindustrie suchen viele neue Mitarbeiter. Ein Lichtblick sind auch die IT-Dienstleister, die weiter kräftig einstellen.

Dagegen haben die Dienstleister insgesamt ihre Personalplanungen nochmals merklich nach unten korrigiert. Im Handel gibt es im Moment nur wenige Unternehmen, die ihre Mitarbeiterzahl ausweiten möchten. Gleiches gilt auch für das Baugewerbe.

Foto: Arbeitsamt in Aschersleben, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Asiens Börsen nach Fed-Sitzung im Minus - DAX niedriger erwartet

Nächster Artikel

Umsatz der gewerblichen Wirtschaft klettert weiter