Nachrichten

Union und Grüne verhandelten über Kandidatin für Bundespräsidialamt

Reichstagskuppel bei Sonnenaufgang, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der designierte CDU-Vorsitzende Friedrich Merz soll mit den Grünen über eine gemeinsame Kandidatin für das Amt des Staatsoberhaupts geführt haben. In den Gesprächen sei es demnach auch um konkrete Namen möglicher Herausforderinnen von Amtsinhaber Frank-Walter Steinmeier im Rennen um Schloss Bellevue gegangen, schreibt der „Spiegel“.

Anzeige

Merz und weitere führende Unionspolitiker verfolgten bis Anfang der Woche die Idee, die Grünen mit einer parteiübergreifenden Kandidatin zu locken und damit am Ende eine Mehrheit in der Bundesversammlung am 13. Februar gegen Steinmeier zu erreichen. Am Ende stellten sich aber die Grünen, und dann sogar auch die Union hinter den Amtsinhaber.

Foto: Reichstagskuppel bei Sonnenaufgang, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bund macht 2021 weniger Schulden als geplant

Nächster Artikel

Ampel-Koalition will Schwarzfahren entkriminalisieren

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.