Nachrichten

Umweltministerin dringt auf Mehrweg-Nutzung

Müll, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts zunehmenden Verpackungsmülls in der Pandemie will Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD), dass deutlich mehr Verbraucher Mehrwegverpackungen nutzen. „Mit mehr Mehrwegverpackungen werden wir die Verpackungsflut vor allem im To-Go-Bereich wirksam eindämmen“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben).

Anzeige

Die ab 2023 geltende Pflicht für Unternehmen, Kunden Mehrwegangebote unterbreiten zu müssen, entfalte bereits Wirkung. „Durch die neue Pflicht zum Mehrwegangebot entstehen schon jetzt viele praktische Lösungen, auch in Kooperation mit Lieferdiensten“, sagte Schulze. Die Bundesumweltministerin rechnet damit, dass Essen zum Mitnehmen auch nach der Pandemie beliebt bleiben wird.

Foto: Müll, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

CDU-Außenpolitiker für Überprüfung weiterer Auslandseinsätze

Nächster Artikel

Graf Lambsdorff will "humanitäre Korridore" für Afghanistan