Nachrichten

Umsatz im Handwerk 2019 gestiegen

Fliesenleger, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Der Umsatz des zulassungspflichtigen Handwerks in Deutschland ist im Jahr 2019 gestiegen. Der Umsatz in der Branche stieg gegenüber dem Vorjahr um 3,9 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag mit. Die Zahl der Beschäftigten im zulassungspflichtigen Handwerk stieg im Jahresdurchschnitt 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Prozent.

Anzeige

Alle sieben Gewerbegruppen des zulassungspflichtigen Handwerks meldeten im vergangenen Jahr höhere Umsätze als im Vorjahr. Die größten Umsatzsteigerungen erzielten das Bauhauptgewerbe (+5,2 Prozent) und das Kraftfahrzeuggewerbe (+5,0 Prozent), so das Statistikamt weiter. Am geringsten stieg der Umsatz in den Handwerken für den gewerblichen Bedarf (+0,8 Prozent), zu denen Unternehmen des Metallbaus und der Feinwerkmechanik gehören. In fünf der sieben Gewerbegruppen des zulassungspflichtigen Handwerks waren im Jahr 2019 durchschnittlich mehr Personen beschäftigt als im Vorjahr. Im Gesundheitsgewerbe nahm die Zahl der Beschäftigten gegenüber dem Vorjahr am stärksten zu (+1,2 Prozent), während sie in den Handwerken für den privaten Bedarf (-2,1 Prozent) und im Lebensmittelgewerbe (-1,8 Prozent) abnahm, so das Bundesamt.

Foto: Fliesenleger, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Großhandelspreise im Februar um 0,9 Prozent gesunken

Nächster Artikel

OECD-Chefökonomin empfiehlt Hilfspakete gegen Corona-Rezession

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.