Nachrichten

Trump: „Wir haben einen gemeinsamen Feind – das Coronavirus“

Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – US-Präsident Donald Trump hat an die Medien appelliert, die aktuelle Situation „als Zeit der Einheit und Stärke“ zu betrachten. „We have a common enemy, actually, an enemy of the World, the CoronaVirus“, schrieb Trump am Mittwochabend auf Twitter. „We must beat it as quickly and safely as possible. There is nothing more important to me than the life & safety of the United States“, so der US-Präsident.

Anzeige

Er will sich später am Abend in einer Fernsehansprache an die Nation wenden. Trump hatte das Coronavirus zunächst ignoriert und später die Bedeutung heruntergespielt. Letztes Jahr seien 37.000 US-Bürger an einer gewöhnlichen Grippe gestorben, so Trump am Montag. Nichts werde deswegen geschlossen, das Leben und die Wirtschaft würden normal weiterlaufen.

Foto: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Italien schließt alle Läden - Nur Apotheken und Supermärkte offen

Nächster Artikel

EU-Migration: EVP will "substanziellen Außengrenzschutz"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.