Nachrichten

Streeck: Astrazeneca-Stopp „sollte Vertrauen schaffen“

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Virologe Hendrik Streeck erwartet, dass der vorläufige Astrazeneca-Stopp Vertrauen in der Bevölkerung schafft. Man habe Institutionen, „die ein sehr genaues Auge darauf haben, dass alles gut läuft“, sagte Streeck dem Sender RTL. Sie sorgten dafür, „dass keiner zu Schaden kommt und dass wir nicht gehäuft am Ende Nebenwirkungen haben“.

Anzeige

Er sei auf der anderen Seite aber auch überzeugt davon, dass man Ende der Woche oder Anfang nächster Woche wieder mit Astrazeneca impfen werde. Er gehe davon aus, dass sich zeigen werde, „dass dieser Impfstoff doch nicht zu gehäuften Nebenwirkungen führt“, so der Virologe.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Treibhausgasemissionen im Corona-Jahr deutlich gesunken

Nächster Artikel

EU und Biontech vereinbaren vorgezogene Impfstoff-Lieferung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.