Nachrichten

Sterbefallzahlen 8 Prozent über Durchschnitt der Vorjahre

Friedhof, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Sterbefallzahlen in Deutschland liegen von Woche zu Woche immer deutlicher über dem Durchschnitt der Vorjahre, nach letzten Angaben um rund acht Prozent. Es handelt sich um die aktuellsten verfügbaren Angaben aus der 46. Kalenderwoche vom 9. bis 15. November 2020, so das Statistische Bundesamt.

Anzeige

Insgesamt sind in der Woche mindestens 19.161 Menschen gestorben, nach Angaben des Robert-Koch-Instituts gab es 1.455 gemeldete Covid-19-Todesfälle. Aktuell werden allerdings bereits fast 3.000 Corona-Todesfälle pro Woche registriert. Besonders auffällig sei die Entwicklung der Sterbefallzahlen derzeit in Sachsen, so die Statistiker. Im Unterschied zu anderen Bundesländern nimmt die Differenz zum Durchschnitt der Vorjahre dort derzeit deutlich von Woche zu Woche zu.

In der 41. Kalenderwoche lag die Zahl der Sterbefälle noch unter dem Durchschnitt, in der 46. Kalenderwoche lag sie 27 Prozent beziehungsweise 281 Fälle darüber.

Foto: Friedhof, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bretagne und Korsika nicht mehr Corona-Risikogebiete

Nächster Artikel

DAX baut Verluste am Mittag kräftig aus - Öl-Preise sinken