Nachrichten

Spritpreise stagnieren weiter auf hohem Niveau

Zapfsäule an einer Tankstelle, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Die Spritpreise in Deutschland stagnieren den fünften Tag in Folge auf einem hohen Niveau. Ein Liter Diesel kostete am Mittwoch im Durchschnitt 2,176 Euro pro Liter und damit 0,3 Cent mehr als am Vortag, sagte eine ADAC-Sprecherin am Donnerstagmorgen der dts Nachrichtenagentur.

Anzeige

Super E10 verteuerte sich um 0,2 Cent auf durchschnittlich 2,082 Euro pro Liter. Laut ADAC setzt sich die Normalisierung an den Tankstellen damit fort, aber nicht durch sinkende Spritpreise sondern durch eine Stagnation bei einem gleichzeitig deutlich steigenden Rohölpreis. Eine Entlastung der Autofahrer durch die Politik rückt unterdessen offenbar näher. Die Spitzen der Ampel-Koalition hatten sich am frühen Donnerstagmorgen nach fast elfstündigen Verhandlungen im Kanzleramt auf ein Entlastungspaket bei den Energiekosten geeinigt.

Details wurden zunächst aber nicht genannt – die Parteivorsitzenden von SPD, Grünen und FDP wollen sich um 11 Uhr öffentlich zu dem Paket äußern.

Foto: Zapfsäule an einer Tankstelle, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

NRW-Landesregierung fordert mehr Agrarflächen

Nächster Artikel

Berichte: Stoltenberg bleibt länger NATO-Generalsekretär