Nachrichten

SPD setzt auf zügige Regierungsbildung im Saarland

Landtag des Saarlandes, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Wahlerfolg der SPD im Saarland hat Spitzenkandidatin Anke Rehlinger eine zügige Regierungsbildung versprochen. Die SPD verfüge über eine „sehr breit getragene Mehrheit“ im Parlament, sagte sie am Montag in Berlin.

Anzeige

Grundvoraussetzung sei für sie eine „stabile Regierung“. Selbst wenn die Grünen doch noch in den Landtag einziehen würden, hätte die SPD weiterhin die absolute Mehrheit. Im Moment gehe sie deshalb von einer Alleinregierung aus. Bei der Landtagswahl im Saarland hatte die SPD am Sonntag laut vorläufigem amtlichen Endergebnis die absolute Mehrheit erreicht.

FDP und Grüne verpassten den Wiedereinzug in den Landtag, die Linke flog aus dem Parlament. Im neuen Landtag sind nur noch drei Parteien vertreten: Die SPD mit 29, die CDU mit 19 und die AfD mit 3 Sitzen. Die Sozialdemokraten haben damit eine komfortable Vier-Stimmen-Mehrheit.

Foto: Landtag des Saarlandes, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

CDU-Bundesspitze geht auf Distanz zur Saar-CDU

Nächster Artikel

Bericht: Länder wollen Corona-Regeln nochmals verlängern