Nachrichten

SPD legt Forderungskatalog zum Einsatz bewaffneter Drohnen vor

SPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Sozialdemokraten im Bundestag haben einen Forderungskatalog zum Einsatz bewaffneter Drohnen durch die Bundeswehr vorgelegt. „Wir sind offen in der Frage der Bewaffnung von Drohnen. Aber nur wenn strenge Bedingungen erfüllt werden, werden wir die Entscheidung mittragen“, sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzenden Gabriela Heinrich dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe).

Anzeige

„Wir werden keinen Blankoscheck ausstellen“, fügte sie hinzu. Die Bedingungen seien auch die Voraussetzung dafür, „dass wir eine breite gesellschaftliche Akzeptanz für diese neue Waffe der Bundeswehr schaffen können“.

Foto: SPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Gauck warnt vor überzogenen Erwartungen an Corona-Politik

Nächster Artikel

Schulze will Einigkeit über EU-Klimaziel 2030 herstellen