Nachrichten

Schleswig-Holstein lockert Corona-Regeln

Menschen mit Maske, über dts Nachrichtenagentur

Kiel (dts Nachrichtenagentur) – Schleswig-Holstein lockert seine Corona-Regeln. Das kündigte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Mittwochmittag an.

Anzeige

„Das bedeutet ab dem neunten Februar, dass Chöre und Blasorchester wieder ohne Masken proben dürfen. Hier gilt dann 2G-plus.“ Die Sperrstunde für die Gastronomie entfalle, 2G im Einzelhandel ebenfalls. Für die Veranstaltungsbranche gehe man davon aus, „dass es heute eine Verständigung auf Bundesebene auch geben wird“: Das bedeute, dass „Großveranstaltungen im Innenbereich bis maximal 4.000 Personen möglich sind bei einer Auslastung von maximal 30 Prozent und im Außenbereich 10.000 Personen bei einer Auslastung von bis zu 50 Prozent“, so Günther.

Das werde „voraussichtlich“ auch bundesweit bald so geregelt sein und werde man ab dem 9. Februar in Schleswig-Holstein so umsetzen. Er werde sich bei der Konferenz der Ministerpräsidenten mit dem Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am 16. Februar dafür einsetzen, „diesen eingeschlagenen Weg Richtung Normalität weiter zu beschreiten“, so der CDU-Politiker.

Foto: Menschen mit Maske, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Haseloff stellt Corona-Lockerungen ab März in Aussicht

Nächster Artikel

DAX am Mittag im Plus - Lieferdienste gefragt