Nachrichten

Schäden durch Sturmtief „Ignatz“ – Bahn-Verkehr in NRW eingestellt

Baum am 21.10.2021 in Ratingen umgestürzt, Feuerwehr Ratingen,  Text: über dts Nachrichtenagentur

Ratingen (dts Nachrichtenagentur) – Sturmtief „Ignatz“ hat am Donnerstag Schäden in manchen Teilen Deutschlands verursacht. Die Bahn teilte mit, es komme bundesweit zu Verspätungen und Zugausfällen.

Anzeige

Aufgrund von Unwetterschäden wurde der Fernverkehr in NRW vorübergehend komplett eingestellt. Vielerorts stürzten Bäume um, und das auch innerorts wie beispielsweise in Ratingen, die Feuerwehr musste ausrücken. Der Deutsche Wetterdienst warnte Stand Donnerstagvormittag für das ganze Land vor Unwetter mit verbreitet orkanartigen Böen. Insbesondere in Sachsen soll es dazu den Tag über schwere Gewitter geben, auf dem Brocken gar „extreme“ Orkanböen, wie es hieß.

Foto: Baum am 21.10.2021 in Ratingen umgestürzt, Feuerwehr Ratingen, Text: über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP will NATO-Zusagen in neuer Regierung einhalten

Nächster Artikel

Ampel-Parteien sehen kaum mehr Chancen auf Steuersenkung