Nachrichten

Röttgen: Klimapolitik nicht Wirtschaftspolitik unterordnen

Solaranlage, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der CDU-Außenpolitiker und Kandidat für den CDU-Vorsitz Norbert Röttgen hat davor gewarnt, die Klimapolitik der Wirtschaftspolitik unterzuordnen. Dazu müsse das Umweltministerium in Aktion treten, sagte Röttgen dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „Wenn man verhindern will, dass unsere Wirtschaftspolitik die Klimapolitik ausblendet, wird es Zeit, dass das Klima-Ressort konkrete, machbare und trotzdem ambitionierte Projekte vorlegt. Es wird ohnehin schon enormer Druck entstehen, die Rentabilität der Wirtschaft nicht weiter einzuschränken.“

Anzeige

Röttgen war von 2009 bis 2012 Bundesumweltminister.

Foto: Solaranlage, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Union rückt von Reisegutscheinen ab - Rettungsfonds im Gespräch

Nächster Artikel

NRW sieht Schulen für Unterricht ab Montag gut gerüstet