Nachrichten

RKI meldet wieder neues Allzeithoch an Neuinfektionen

Robert-Koch-Institut, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut hat erneut ein neues Allzeithoch an Neuinfektionen gemeldet. Demnach gab es Stand Mitternacht 7.334 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. 24 Menschen starben innerhalb eines Tages mit einer Corona-Infektion, wobei aber nicht immer klar ist, ob das Virus auch die Todesursache ist.

Anzeige

Auf den Intensivstation werden aktuell 660 Menschen mit einer Corona-Infektion behandelt.

Foto: Robert-Koch-Institut, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

IG-Metall weist Forderung nach Nullrunde zurück

Nächster Artikel

Auch Bayern will Beherbergungsverbot auslaufen lassen

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    16. Oktober 2020 um 11.21 — Antworten

    https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/wie-viele-menschen-sterben-an-corona/

    Einfach mal die Zahlen vergleichen – auch mit der „Übersterblichkeit“ der Grippewellen ab 1967 / 68 und 69 usw. Damals tat man so etwas noch mit den Worten „sind aber auch viele krank jetzt“ ab – und dann hatte sich das. Ich war 69 im Zivildienst – und mußte an meinem ersten Tag im Krankenhaus „auf Station“ die Mittagsschicht eineinhalb Stunden allein mit einer Telefonnummer, „falls was sein sollte“, der diensthabenden Ärztin klarkommen. Die Ärztin hat dann natürlich mich auch prompt zusammen gefaltet, weil ich ja keine Ahnung hatte. Schon damals gabs viel zu wenig Personal in der Pflege.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.