Nachrichten

RKI meldet 27.728 Neuinfektionen – Nachmeldungen aus Sachsen

Mann mit Schutzmaske in einer U-Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen 27.728 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 33,2 Prozent mehr als am Mittwochmorgen vor einer Woche, als durch das RKI 20.815 Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet worden waren.

Anzeige

Bei den Zahlen ist allerdings zu beachten, dass aus dem aktuell besonders betroffenen Sachsen am Vortag keine Daten gemeldet wurden. Der tatsächliche Anstieg dürfte also etwas niedriger sein. Unterdessen meldete das RKI nun 952 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus – auch ohne die Zahlen aus Sachsen wäre das ein neuer negativer Rekordwert. Auf den Intensivstationen wurden unterdessen am frühen Mittwochmorgen 4.731 Covid-19-Patienten intensiv behandelt.

Am Vortag waren es zur gleichen Zeit noch 53 weniger.

Foto: Mann mit Schutzmaske in einer U-Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Spahn: Corona-Regeln werden nicht so bald verschwinden

Nächster Artikel

Harter Lockdown gestartet