Nachrichten

Putin und Erdogan vereinbaren neue Waffenruhe für Idlib

Syrien, über dts Nachrichtenagentur

Moskau (dts Nachrichtenagentur) – Russlands Präsident Putin und sein türkischer Amtskollege Erdogan haben eine neue Waffenruhe für Idlib vereinbart. Es sei eine Einigung erzielt worden, sagte Putin nach rund sechs Stunden Verhandlungen am Donnerstag vor Journalisten in Moskau. Erdogan war in die russische Hauptstadt gereist, um nach einer Reihe militärischer Auseinandersetzungen zwischen türkischen und syrischen Streitkräften im Nordwesten Syriens direkt mit Putin zu verhandeln.

Anzeige

Bereits früher vereinbarte Waffenruhen waren in der Region kaum noch eingehalten worden. Russland unterstützt die Truppen des syrischen Regimes. Sowohl Russland als auch Syrien sehen Idlib als letzte terroristische Bastion in Syrien. Fast eine Million Menschen sind im Nordwesten Syriens auf der Flucht, die Türkei hatte die eigene Grenze dicht gemacht und im Rahmen der „Operation Spring Shield“ Truppen, Panzer und Drohnen Richtung Idlib geschickt.

Foto: Syrien, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Infratest-Umfrage: Merz im Rennen um CDU-Vorsitz vorn

Nächster Artikel

Israels Botschafter verteidigt Reisebeschränkung für Deutsche

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.