Nachrichten

Preise steigen im März um 1,4 Prozent

Joghurt im Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Inflationsrate in Deutschland wird im März 2020 voraussichtlich 1,4 Prozent betragen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Montag mit. Gegenüber dem Vormonat Februar steigen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 0,1 Prozent.

Anzeige

Die Verbraucherpreise für Energie verbilligten sich im dritten Monat des Jahres im Vorjahresvergleich um 0,9 Prozent, die Preise für Nahrungsmittel stiegen um 3,7 Prozent. Dienstleistungen kosteten 1,4 Prozent mehr als im März 2019. Die Europäische Zentralbank (EZB) verfolgt nach eigenen Angaben ein Inflationsziel knapp unterhalb von zwei Prozent.

Foto: Joghurt im Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Roland Koch: Tod von Schäfer ist "unfassbar trauriges Ereignis"

Nächster Artikel

Zahlungsmoral deutscher Unternehmen bricht ein