Nachrichten

Preise für Ferienhäuser steigen deutlich

Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Preise für Ferienhäuser in Deutschland sind deutlich angestiegen, nachdem sich immer stärker abzeichnet, dass Fernreisen aufgrund des Coronavirus im Sommer eher unwahrscheinlich sind. Das geht aus einer Auswertung der Ferienhaus-Suchmaschine Hometogo hervor, über welche die „Rheinische Post“ berichtet. Demnach stiegen die Preise für ein Ferienhaus auf der Nordsee-Insel Spiekeroog zwischen Januar und April um 87,9 Prozent, für Baltrum ermittelte Hometogo Preissteigerungen von 70,4 Prozent.

Anzeige

Auch die Preise in Norddeich (+22,8 Prozent), im Bayerischen Wald (+18,9 Prozent), Norderney (+15,9 Prozent), Usedom (+12,8 Prozent) oder Sylt (+9,4 Prozent) sind deutlich gestiegen. „Wir rechnen damit, dass sich der Ferienhaus-Tourismus noch weit vor dem Hotel-Tourismus wieder erholen wird und sehen in unseren Daten ein fast vollständig auf inländische Ziele gerichtetes Suchverhalten für diesen Sommer“, sagte Hometogo-Geschäftsführer Patrick Andrä der Zeitung.

Foto: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ziemiak verteidigt Verlängerung der Reisewarnungen

Nächster Artikel

VZBV-Chef verlangt Abkehr von Zwangsgutscheinen für Flugreisen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.