Nachrichten

Politologe: „Spahn steht für die junge Generation“

Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

Mannheim (dts Nachrichtenagentur) – Der Mannheimer Politikwissenschaftler Marc Debus kann sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als Kanzlerkandidat und CDU-Chef vorstellen. „Spahn steht für die junge Generation, dadurch könnte er neue Wählerkreise ansprechen und Impulse für die Programmatik der Union setzen“, sagte Debus dem „Mannheimer Morgen“ (Mittwochsausgabe). Der Politologe kann sich auch einen vorzeitigen Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorstellen.

Anzeige

„Angela Merkel ist Realpolitikerin durch und durch. Ich glaube schon, dass die Kanzlerin abtreten würde, wenn der Druck zu hoch wird und sich die Union zerfleischen würde. Die Regierungschefin würde das aber nur tun, wenn die Nachfolge geregelt ist und der Koalitionspartner SPD da auch mitspielt“, sagte Debus.

Foto: Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Länder kritisieren Entwurf zur Reform des Berufskrankheitenrechts

Nächster Artikel

Mitarbeiter warfen Scheuer in Maut-Affäre Irreführung vor

1 Kommentar

  1. Dr.med. Dipl.-Phys. A.-R. Metza
    12. Februar 2020 um 3.10 — Antworten

    Mag sein, dass sich der Politikwissenschaftler Prof. Dr. rer. soc. Marc Debus Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als Kanzlerkandidat und CDU-Chef vorstellen.kann.
    Doch dies wäre für die CDU gerade in der jetzigen Situation wohl kaum indiziert.
    Es gibt in der CDU nicht nur politisch wesentlich erfahrenere, sondern auch viel weitsichtigere und sich vor allem weniger impulsiv im Vordergrund präsentieren wollende Führungspersönlichkeiten.
    Die CDU sollte sich keinesfalls auf personalpolitische Experimente einlassen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.