Nachrichten

„Politbarometer“: SPD und Union gleichauf

Olaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD hat im ZDF-„Politbarometer“ mit der Union gleichgezogen. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union demnach nur noch auf 22 Prozent, das sind vier Punkte weniger als bei der letzten Erhebung vor zwei Wochen.

Anzeige

Die SPD verbessert sich in der Umfrage um drei Punkte auf ebenfalls 22 Prozent. Die Grünen gewinnen ebenfalls und kämen auf 20 Prozent (+1 Prozent). Die FDP würde 10 Prozent erreichen (-1 Prozent). Auch die Linke verliert und steht bei 6 Prozentpunkten (-1).

Die AfD (11 Prozent) bleibt unverändert. Kleinere Parteien kommen zusammen auf 6 Prozent. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz enteilt in der Wählergunst weiter seiner Konkurrenz. Laut ZDF-„Politbarometer“ würden ihn 49 Prozent der Befragten am liebsten als Kanzler sehen (+5 Prozent), gefolgt von Armin Laschet, der nur noch 17 Prozent auf sich vereinen würde (-4 Prozent), Grünen-Chefin Annalena Baerbock käme auf 16 Prozent (unverändert).

Foto: Olaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ärztekammer Westfalen verlangt Fußballspiele ohne Zuschauer

Nächster Artikel

Ex-EU-Kommissar Barnier will französischer Präsident werden

1 Kommentar

  1. Bernd Barutta
    27. August 2021 um 8.41 — Antworten

    Leider ist Ihr Artikel unvollständig. Sie unterschlagen, dass die FREIEN WÄHLER bei drei Prozent liegen. Das sollten Sie korrigieren.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.