Nachrichten

Ostwestfalen: 20-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur

Höxter (dts Nachrichtenagentur) – Auf einer Landstraße im ostwestfälischen Kreis Höxter ist am Samstag ein 20 Jahre alter Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ein mit insgesamt vier Personen besetzter Pkw war ausgangs einer scharfen Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und letztlich in einem Straßengraben gegen einen Baum geschleudert, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die beiden Mitfahrer auf der Rückbank wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden.

Anzeige

Für den 20-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät – er verstarb noch an der Unfallstelle. Ein 23-jähriger Mitfahrer sowie der 27-jährige Beifahrer wurden mit Rettungshubschraubern und der 26-jährige Fahrer mit einem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Das zuständige Verkehrskommissariat nahm noch an der Unfallstelle die Ermittlungen auf. Unfallursache war nach ersten Erkenntnissen eine nicht angepasste Geschwindigkeit, so die Beamten weiter.

Foto: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Erneut Massenproteste in den USA

Nächster Artikel

Lehrerverband verlangt Milliarden-Bildungspaket