Nachrichten

Ostbeauftragter für Expertenregierung in Thüringen

Thüringer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), hat sich für eine Expertenregierung in Thüringen ausgesprochen. Wegen des einzigartigen, schwierigen Wahlergebnisses, sei „vielleicht das Verlassen der eingetretenen Wege keine schlechte Lösung“, sagte der CDU-Politiker dem Fernsehsender „Tagesschau24“. Wie lange das dann trage, werde sich zeigen.

Anzeige

Besser wäre es nach seinen Worten allerdings, wenn Wahlergebnisse zustande kämen, in denen andere Konstellationen möglich seien. Eine Expertenregierung war unter anderem bereits aus Reihen der Werte-Union ins Gespräch gebracht worden. Eine Werte-Union innerhalb der CDU hält Wanderwitz für unnötig. Die CDU sei als Ganzes eine Werte-Union, „nämlich eine Partei, die auf Grundwerten basiert, die alle Mitglieder teilen“. Er sei nicht der Meinung, dass es da weiterer Spezifizierungen oder neuer Vereinigungen innerhalb der CDU bedürfe.

Foto: Thüringer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Landessportbund NRW begrüßt DOSB-Entscheidung zu Olympia 2032

Nächster Artikel

Bericht: Verfassungsschutz nimmt AfD-Abgeordnete ins Visier

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.