Nachrichten

NRW stellt schrittweisen Schulbeginn nach Osterferien in Aussicht

Abgeschlossenes Schultor, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Die NRW-Landesregierung steuert auf eine schrittweise Öffnung der Schulen zu. Nordrhein-Westfalen strebe an, „möglichst zeitnah nach den Osterferien wieder in einen geregelten Schulbetrieb zu kommen“, teilte das NRW-Schulministerium der „Rheinischen Post“ mit. Auf diese Weise könnten auf der Grundlage von schriftlichen Prüfungen Schulabschlüsse vergeben werden.

Anzeige

Nach einer gewissen Vorbereitungszeit könnten die Schulen einige Tage später schrittweise wieder für Prüfungsjahrgänge öffnen. Es sei wichtig, dass sich die Schüler in ihren Schulen auf anstehende Prüfungen vorbereiten könnten. Für schwer organisierbar hält es das Ministerium, gleichzeitig an allen Grundschulen wieder zu beginnen, wie von der Leopoldina vorgeschlagen. Das NRW-Schulministerium will nach den Beratungen der Regierungschefs am Mittwoch noch am selben Tag über die Öffnung der Schulen in NRW informieren.

Foto: Abgeschlossenes Schultor, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Woidke begrüßt Leopoldina-Vorschläge

Nächster Artikel

RWI-Chef lehnt Vermögensabgabe ab