Nachrichten

NRW-Behörden haben 227 Gefährder im Blick

Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – In NRW zählen die Sicherheitsbehörden insgesamt 227 sogenannte Gefährder. Das teilte das NRW-Innenministerium der „Neuen Westfälischen“ (Donnerstagsausgabe) mit.

Anzeige

Die meisten davon werden dem islamistischen Spektrum zugeordnet. Insgesamt 201 Personen werden demnach im Phänomenbereich „Religiöse Ideologie“ (Islamistischer Terrorismus) als Gefährder eingestuft. Allerdings gilt nur eine hohe zweistellige Anzahl dieser Personen als „aktionsfähig“. Hinzu kommen 19 rechtsextreme Gefährder.

Sieben Gefährder weisen eine ausländische Ideologie auf. Im Bereich Linksextremismus werten die Behörden keine Person als Gefährder.

Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

KMK-Präsidentin: Gleichwertiges Abitur bleibt das Ziel

Nächster Artikel

Experten: Patente behindern Impfstoffproduktion