Nachrichten

Nouripour verteidigt Chancen-Aufenthaltsrecht

Frau mit Kopftuch und Frau ohne Kopftuch, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Chef Omid Nouripour hat das Ampel-Vorhaben, ein Bleiberecht für geduldete Migranten einzuführen, verteidigt. „Mit dem Chancen-Aufenthaltsrecht beenden wir für rund 100.000 Menschen den unerträglichen Zustand der Kettenduldungen, der mit Ungewissheit und existenzieller Angst einhergeht“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben).

Anzeige

„Wir eröffnen ihnen damit eine Perspektive.“ Es müssten Lösungen gefunden werden für den Fachkräftemangel, so Nouripour. „Dazu zählt auch ein modernes Einwanderungsrecht basierend auf einem Punktesystem. Es ist deshalb richtig, dass wir mit diesem Entwurf jetzt auch die Regelungen aus dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz verstetigen.“

Foto: Frau mit Kopftuch und Frau ohne Kopftuch, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bargeld bleibt am meisten genutztes Zahlungsmittel

Nächster Artikel

Linken-Chef: Grüne und SPD hätten mehr gegen Taxonomie tun müssen