Nachrichten

Niedersachsens Ministerpräsident will neue Mallorca-Reisewarnung

Ballermann 6, über dts Nachrichtenagentur

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat die Bundesregierung aufgefordert, für Mallorca wieder eine Reisewarnung auszusprechen. „Die Aufhebung der Reisewarnung für Mallorca durch die Bundesregierung war ein schwerer Fehler“, sagte Weil dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Anzeige

Das Beste wäre es, sie würde ihre Entscheidung revidieren. Wenn sie dazu nicht bereit sei, müsse über eine strenge und mehrfache Testpflicht bei der Wiedereinreise oder eine Quarantänezeit gesprochen werden, verlangte der SPD-Politiker. „Noch mag das Infektionsgeschehen auf Mallorca unkritisch sein, aber wenn über Ostern Menschen aus ganz Europa auf der Insel zusammenkommen, haben wir sofort wieder einen neuen Hotspot“, warnte Weil. Außerdem nehme er massive Akzeptanzprobleme wahr.

„Ich kann niemandem erklären, warum er mit seiner Familie kein Ferienhaus in der Lüneburger Heide buchen darf, aber sehr wohl den Flieger nach Mallorca.“ Mindestens müsse es auch in Deutschland die Möglichkeit zu kontaktlosem Urlaub in Ferienwohnung oder Ferienhäusern geben.

Foto: Ballermann 6, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Marburger Bund hält Öffnung von Kultureinrichtungen für möglich

Nächster Artikel

Kanzleramt will Lockdown-Verlängerung bis in den April

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.