Nachrichten

Modelagentur-Chef: „Heute bewirbt sich wirklich jeder“

Modenschau, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Die Sendung „Germany`s next Topmodel“ hat bei der Modelagentur MGM Models zu zahlreichen ungeeigneten Bewerbungen geführt. „Heute bewirbt sich wirklich jeder, vor allem wenn `Germany`s next Topmodel` ausgestrahlt wird. Da kommen wir gar nicht mehr hinterher mit dem Beantworten“, sagte der Chef der Agentur, Marco Sinervo, der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Anzeige

Dann versuchten Menschen in der Modelwelt Fuß zu fassen, die ihre Chancen „sehr falsch“ einschätzten. „Das öffentliche Bild geht ja dahin, dass alles erlaubt sei beim Modeln. Wenn ich zu dick bin, kann ich curvy model sein, wenn ich zu alt bin, heiße ich best-ager model. Deshalb probieren es viele mal. Dass sie nicht die passenden Maße haben, hält sie nicht ab“, so der der Modelagentur-Chef. Zudem hält der Manager sogenannte Influencer in sozialen Medien für überschätzt. „Wir haben den Zenit bei den Influencern überschritten“, sagte Sinervo. Der Trend sei „wieder rückläufig“. Was die Influencer in sozialen Netzwerken wie Instagram posten, sei „total langweilig“, so der Modelagentur-Chef weiter. Es werde zu einer Marktbereinigung kommen. Er habe selbst Influencer unter Vertrag, deren Werbewirkung überschaubar sei. „Ich frage unsere Kunden gern, wie die Resonanz auf ein Projekt war – es gibt zum Teil ganz große Influencer, die überhaupt nichts verkauft haben“, sagte Sinervo der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Foto: Modenschau, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Libyen-Gespräche in Genf: Maas sieht "gutes Zeichen"

Nächster Artikel

DAX legt am Mittag deutlich zu - Infineon mit kräftigem Kurssprung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.