Nachrichten

Merz liebäugelt mit Atomstrom: „Erzeugt kein CO2“

Atomkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der designierte CDU-Vorsitzende Friedrich Merz hat Verständnis gezeigt für den Vorstoß Frankreichs, Atomstrom von der EU-Kommission zu grünem Strom erklären zu lassen, damit Atomkraft Teil von Öko-Aktienfonds werden kann. „Atomstrom erzeugt kein CO2, und allein deshalb ist Frankreich in der CO2-Vermeidung so viel weiter als wir“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagausgaben).

Anzeige

„Die EU-Kommission wird sich nicht nur am deutschen Weg orientieren.“ Merz fügte hinzu, sehr viele Staaten auf der Welt stiegen anders als Deutschland nicht aus Sicherheitsgründen aus der Atomenergie aus. Dabei betonte er: „Wir dürfen in Deutschland gespannt sein, wie die neue Bundesregierung die Energieversorgung unseres Landes sicherstellen will. Immer nur aussteigen wird nicht ausreichen.“

Foto: Atomkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundeskartellamt fordert mehr Personal wegen Übermacht der Konzerne

Nächster Artikel

Kliniken wirtschaftlich so schlecht wie seit über 20 Jahren nicht

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.