Nachrichten

Merkel: Islamistischer Terror ist gemeinsamer Feind

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Anschlag in der Wiener Innenstadt hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihre Anteilnahme ausgesprochen. „Wir Deutsche stehen in Anteilnahme und Solidarität an der Seite unserer österreichischen Freunde“, ließ sie sich am Dienstagmorgen von Regierungssprecher Steffen Seibert zitieren. Der islamistische Terror sei ein gemeinsamer Feind.

Anzeige

„Der Kampf gegen diese Mörder und ihre Anstifter ist unser gemeinsamer Kampf.“ Die Kanzlerin zeigte sich erschüttert über den Anschlag, bei dem mindestens drei Personen getötet wurden. Ihr Mitgefühl gelte den Angehörigen der Opfer, so Merkel. Den Verletzten wünsche sie eine schnelle Genesung. Vor der Kanzlerin hatten sich unter anderem auch bereits der französische Präsident Emmanuel Macron sowie US-Präsident Donald Trump zu dem Anschlag geäußert. Man teile den Schock und die Trauer der Österreicher nach dem Angriff in Wien, schrieb Macron bei Twitter. „Unsere Feinde müssen wissen, mit wem sie es zu tun haben. Wir werden nichts nachgeben.“ Trump sprach unterdessen von einem „weiteren abscheulichen Terrorakt in Europa“. Die USA stünden Österreich, Frankreich und ganz Europa im Kampf gegen Terroristen, einschließlich radikaler islamischer Terroristen, zur Seite.

Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Mehrere Festnahmen nach Anschlag in Wien

Nächster Artikel

Ausgaben für Altersversorgung der Bundestagsabgeordneten gestiegen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.