Nachrichten

Merkel: Bei Öffnungen weiter „mit Augenmaß“ vorgehen

Angela Merkel mit Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zur weiteren Vorsicht bei den Lockerungen der Corona-Maßnahmen gemahnt. Man müsse weiter „mit Augenmaß“ vorgehen, sagte die Kanzlerin am Mittwochnachmittag bei der Regierungsbefragung im Bundestag.

Anzeige

Das Einhalten der AHA-Regeln bleibe weiter wichtig. „Vorbei ist die Pandemie noch nicht. Wir bewegen uns immer noch auf dünnem Eis.“ Die derzeitige Infektionslage in Deutschland sei aber „ermutigend“ und mache Hoffnung auf einen „guten Sommer“.

Bundesweit liege die Sieben-Tage-Inzidenz in einem einstelligen Bereich. Das derzeitige Infektionsgeschehen lasse Öffnungen zu. „Sie sind sachgerecht und verhältnismäßig“, so die CDU-Politikerin. Merkel stellte sich am Mittwoch zum voraussichtlich letzten Mal im Bundestag den Fragen der Abgeordneten.

Am Donnerstag wird sie ihre wohl letzte Regierungserklärung abgeben. Am Freitag geht das Parlament in die Sommerpause.

Foto: Angela Merkel mit Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Rund 160.000 berufsbedingte Corona-Erkrankungen angezeigt

Nächster Artikel

Russland feuert Warnschüsse in Richtung von britischem Zerstörer