Nachrichten

Maskenproduktion in Deutschland soll deutlich steigen

Weggeworfener Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ab September sollen Produktionsstätten in Deutschland in der Lage sein, binnen eines Jahres zusätzlich 2,5 Milliarden Masken zu produzieren. Das teilte das Wirtschaftsministerium auf Anfrage der „Rheinischen Post“ mit. Bis Ende Juni 2021 sollen die Unternehmen hierzulande dann bis zu sieben Milliarden Masken jährlich in zertifizierter Qualität zusätzlich herstellen können.

Anzeige

Dazu zählen FFP2, FFP3 und medizinische Gesichtsmasken. Das Wirtschaftsministerium investiert 60 Millionen Euro an Fördermitteln, damit die Firmen ihre Produktion entsprechend umstellen. Gefördert werden zudem Anlagen, die das sogenannte Filtervlies für die Masken produzieren, durch das Viren abgehalten werden. Über welche Produktionskapazitäten Deutschland aktuell verfügt, dazu konnte das Wirtschaftsministerium keine Angaben machen. „Auch gibt es keinen detaillierten Überblick darüber, wie viele Masken pro Tag in welcher Qualität produziert werden können“, hieß es.

Foto: Weggeworfener Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Autoreisende profitieren von niedrigen Kraftstoffpreisen

Nächster Artikel

Grüne wollen Förderprogramm für "Probewohnen" auf dem Land