Nachrichten

Luftverkehrszahlen setzen deutlichen Aufwärtstrend fort

Frau vor Informationstafel am Frankfurter Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Langen (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat im Juni 2021 einen erneuten Verkehrszuwachs verzeichnet. Die Luftverkehrszahlen setzten damit ihren deutlichen Aufwärtstrend fort, teilte die DFS am Mittwoch mit.

Anzeige

Im Juni wurden demnach insgesamt 129.073 Flüge nach Instrumentenflugregeln im deutschen Luftraum registriert. Das waren fast 30.000 Starts, Landungen und Überflüge mehr als im Mai, aber immer noch 57,6 Prozent weniger als im Juni 2019 – also vor der Krise. Mit 5.300 Flügen im deutschen Luftraum und 21.075 Flügen in Europa war der 25. Juni der verkehrsstärkste Tag seit März 2020. Durch die Coronakrise hatten sich die Verkehrszahlen seither bis zu einem Minus von 90 Prozent entwickelt.

Auch an den Flughäfen zeigt sich laut DFS ein Aufwärtstrend. 72.845 Starts und Landungen zählten die internationalen deutschen Verkehrsflughäfen im Juni – sie liegen damit rund 61 Prozent unter dem 2019er Niveau. Unter den großen Luftfahrtdrehkreuzen erholt sich der Frankfurter Flughafen am schnellsten von der Krise: Er lag im Juni mit 19.993 Starts und Landungen um 56 Prozent unter dem Vorkrisenmonat. Am wenigsten vom Rückgang betroffen ist unverändert der Flughafen Leipzig mit seinem hohen Anteil an Luftfracht: Er verzeichnete 6.138 Starts und Landungen, nur 4,1 Prozent weniger als im Juni 2019.

Foto: Frau vor Informationstafel am Frankfurter Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Verbraucherschützer verklagen Daimler

Nächster Artikel

Weidel sieht keinen Nachweis für menschengemachten Klimawandel

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.