Nachrichten

Linksfraktionschef: Polizei verdient mehr Anerkennung

Polizisten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Linksfraktionschef Dietmar Bartsch fordert mehr Anerkennung für die Arbeit der Polizei. „Die Polizei unter den Generalverdacht des Rassismus zu stellen und damit eine ganze Berufsgruppe in Misskredit zu bringen, ist falsch“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ mit Blick auf Äußerungen der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken. „Eine Analogie zu den Zuständen in den USA herzustellen, ist so nicht gerechtfertigt. Die Polizei verdient nicht weniger, sondern mehr gesellschaftliche Anerkennung und mehr Personal, vor allem in der Fläche.“

Anzeige

Beschwerdestellen wie von Esken gefordert, „sollte es dringend geben“, fügte Bartsch hinzu. „Antirassismus muss in der Ausbildung der Polizei ein wichtiges Element sein. Antirassismus ist für unsere gesamte Gesellschaft Aufgabe und Verpflichtung“. Aber „der Polizei hierzulande Ähnliches wie in den USA zu unterstellen, geht an der Realität vorbei“, so der Linken-Politiker.

Foto: Polizisten, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

NRW-Bauministerin: Wohnungspolitik muss Chefsache sein

Nächster Artikel

BDI erwartet Stabilisierung der Wirtschaft im laufenden Jahr