Nachrichten

Lindner: Palmer passt nicht zur FDP

Christian Lindner, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Chef Christian Lindner hat sich gegen eine Aufnahme des bei den Grünen in die Kritik geratenen Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer ausgesprochen. „Es gilt Meinungsfreiheit, aber für mich passt Palmer nicht zur FDP“, schrieb Lindner am Sonntagmittag bei Twitter. „Wir brauchen ihn auch nicht“, fügte er hinzu.

Anzeige

Zuvor hatte der baden-württembergische FDP-Landesvorsitzende Michael Theurer dem Tübinger OB ein Aufnahmeangebot gemacht. Lindner äußerte sich unterdessen auch zu der umstrittenen Teilnahme des Thüringer FDP-Fraktions- und Landeschefs Thomas Kemmerich an einer Demonstration von Gegnern der Corona-Schutzmaßnahmen. „Wer sich für Bürgerrechte und eine intelligente Öffnungsstrategie einsetzt, der demonstriert nicht mit obskuren Kreisen und der verzichtet nicht auf Abstand und Schutz“, so Lindner. Die Aktion von Kemmerich schwäche die Argumente der FDP. Er habe dafür „kein Verständnis“.

Foto: Christian Lindner, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

EU-Kommissionsvize "sehr beunruhigt" über Lage in Polen

Nächster Artikel

SPD-Chef dringt auf Grenzöffnungen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.