Nachrichten

Leipziger Buchmesse 2021 soll Ende Mai stattfinden

Leipziger Buchmesse, über dts Nachrichtenagentur

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) – Die Leipziger Buchmesse soll im kommenden Jahr vom 27. bis zum 30. Mai stattfinden. „Eine Leipziger Buchmesse im Mai gewährt uns mehr Flexibilität bei der Durchführung der Veranstaltung“, sagte der Direktor der Leipziger Buchmesse Oliver Zille am Mittwoch. „Wir können im Hinblick auf die pandemische Situation zusätzlich das Außengelände nutzen und gewinnen mehr Möglichkeiten für das Lesefest Leipzig liest und die Manga-Comic-Con.“

Anzeige

Die Bundesregierung will die Messe zusätzlich mit einer Million Euro unterstützen. Die Mittel sollen unter anderem für die „Förderung der Teilnahme von Ausstellern, für digitale Projekte und die Schaffung schutzdienender Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen für Aussteller und Besucher“ verwendet werden, so der Veranstalter. Das Hygienekonzept der Buchmesse wurde nach Angaben des Geschäftsführers der Leipziger Messe, Martin Buhl-Wagner, bereits genehmigt. Weitere Informationen sollen Ende September an die Aussteller weitergegeben werden. Die Leipziger Buchmesse findet normalerweise Mitte März statt. Wegen der Corona-Pandemie war die Messe in diesem Jahr ausgefallen.

Foto: Leipziger Buchmesse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Historiker Winkler wegen US-Präsidentschaftswahlen besorgt

Nächster Artikel

Lettland warnt vor Eingreifen Moskaus in Weißrussland

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.