Nachrichten

Lauterbach setzt auf Amtsärzte-Vorsitzende als Pandemiemanagerin

Bundesgesundheitsministerium, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) holt eine renommierte Vertreterin der Ärzteschaft in sein Ministerium. Ute Teichert, bislang Vorsitzende des Bundesverbands der Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst, wird Leiterin der Abteilung Gesundheitsschutz, Gesundheitssicherheit und Nachhaltigkeit, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Anzeige

Er sei froh, Teichert für das Pandemiemanagement im Gesundheitsministerium gewonnen zu haben, sagte Lauterbach. Teichert sei die Stimme des Öffentlichen Gesundheitsdienstes und vertrete damit diejenigen, die tagtäglich Enormes im Kampf gegen die Pandemie leisteten. Sie kenne die Praxis und die Probleme vor Ort, ihre fachlich fundierte Lageeinschätzung werde helfen, den weiteren Weg aus der Pandemie zu gehen. Lauterbach kündigte zudem an, darüber hinaus weitere Fachleute aus der Praxis in sein Ministerium zu holen.

Teichert hatte in den vergangenen Monaten wiederholt beklagt, dass die Gesundheitsämter zu wenig Unterstützung hätten.

Foto: Bundesgesundheitsministerium, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Trittin warnt vor Verstärkung der NATO-Präsenz in Osteuropa

Nächster Artikel

Zentralkomitee der Katholiken wirft Benedikt "Salamitaktik" vor