Nachrichten

Lauterbach-Nominierung stößt bei Ärzten auf Zustimmung

Karl Lauterbach, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Ärzteverband Marburger Bund hat die Nominierung von Karl Lauterbach (SPD) für den Posten des Gesundheitsministers begrüßt. „Es freut mich, dass ein Arzt Gesundheitsminister wird“, sagte die Marburger-Bund-Vorsitzende Susanne Johna der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Anzeige

Lauterbach sei ein „ausgewiesener Fachmann“, der nicht erst seit der Pandemie bewiesen habe, dass er über „hohe Sachkenntnis“ verfüge. Das Amt des Gesundheitsministers in diesen Zeiten zu übernehmen sei „sehr herausfordernd“, so Johna. „Wir wünschen ihm dabei eine glückliche Hand.“ Auch vom politischen Gegner kam Zustimmung: CSU-Chef Markus Söder bezeichnete Lauterbach bei Twitter als „gute Wahl“.

Er freue sich auf eine „gute Zusammenarbeit in ernsten Zeiten“. Der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte Lauterbach am Montagmorgen als nächsten Gesundheitsminister vorgeschlagen. Die Vereidigung des neuen Kabinetts ist für Mittwoch vorgesehen.

Foto: Karl Lauterbach, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Thorsten Frei soll Parlamentsgeschäftsführer der Union werden

Nächster Artikel

Jörg Kukies wird Wirtschaftsberater von Scholz