Nachrichten

Laschet bezeichnet Hortung von 4 Millionen Impfdosen als „Legende“

Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) bestreitet, dass in Deutschland Impfdosen in siebenstelliger Zahl gehortet werden. „Es ist eine Legende, dass hier Millionen Impfdosen herumliegen“, sagte Laschet am Mittwoch im Düsseldorfer Landtag.

Anzeige

„Hören Sie auf damit, den Leuten dieses einzureden, als läge irgendetwas herum“, rief Laschet sichtlich erbost in Richtung Opposition. Zahlen von vier Millionen lagernden Impfdosen seien „falsch“. Es werde verimpft, was zur Verfügung stehe. Daten des Bundesgesundheitsministeriums zeigen jedoch, dass bis Mittwoch insgesamt 15,655 Millionen Impfdosen geliefert wurden.

Daten des Robert-Koch-Instituts zeigen, dass bis Mittwoch 11,455 Millionen Erst- und Zweitimpfungen verabreicht wurden. Es verbleiben 4,2 Millionen gelagerte Impfdosen. Jeweils rund 265.000 Erst- und Zweitimpfungen wurden am Dienstag und Mittwoch dieser Woche durchgeführt.

Foto: Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Berichte: Merkel lädt kurzfristig zu erneuter Bund-Länder-Schalte

Nächster Artikel

Bericht: Sponti-MPK soll über Umsetzung von Osterpause beraten

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.