Nachrichten

Lambrecht sieht Coronakrise als Bewährungsprobe für Demokratie

Seniorin mit Mundschutz und Einkaufstüte, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) sieht in der Bewältigung der Folgen der Coronavirus-Pandemie eine Bewährungsprobe für die Demokratie in Deutschland. „Diese Krise ist ein Lackmustest für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft“, sagte Lambrecht dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Ich habe den Eindruck, dass die allermeisten Menschen sich solidarisch und verantwortungsvoll verhalten.“

Anzeige

Das zeige sich deutlich in der Bereitschaft vieler, selbst aktiv zu werden und anderen zu helfen. Sie glaube nicht, dass die teilweise Stimmungsmache gegen Migranten, wie sie etwa von der AfD betrieben werde, in der breiten Öffentlichkeit verfange. „Wie reif unsere Gesellschaft ist, zeigt sich in der gegenwärtigen Situation“, so die SPD-Politikerin. Die Menschen unterstützten sich gegenseitig „und hören nicht auf die dumpfen Parolen von Rassisten und Demokratiefeinden“.

Foto: Seniorin mit Mundschutz und Einkaufstüte, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Corona-Todesopfer durchschnittlich 81 Jahre alt

Nächster Artikel

Unionsfraktionsvize erwartet schrittweisen Ausstieg aus "Lockdown"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.