Nachrichten

Kurz will Grenze zu Deutschland „in absehbarer Zeit“ öffnen

Österreichischer Grenzüberang, über dts Nachrichtenagentur

Wien (dts Nachrichtenagentur) – Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) geht davon aus, dass die Grenze zwischen Österreich und Deutschland bald wieder geöffnet wird. „Aus unserer Sicht ist es möglich, in absehbarer Zeit die Grenze zu Deutschland, aber auch zu anderen Nachbarländern, wo die Entwicklung ähnlich gut ist, zu öffnen“, sagte Kurz der „Bild“. Wenn die Situation in Deutschland und Österreich gleich sei, „dann ist es relativ egal, ob sich jemand innerhalb von Deutschland bewegt oder nach Österreich wieder zurück“.

Anzeige

Das sei eigentlich „sehr naheliegend“. Österreichs Bundeskanzler kritisierte die Äußerungen von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD), der vor einem „europäischem Wettlauf“ im Tourismus-Bereich gewarnt hatte. „Also von einem Überbietungswettbewerb kann ja wohl nicht die Rede sein. Wir werden die Grenzen zu allen Ländern geschlossen halten, die eine Gefahr für uns darstellen“, sagte Kurz der „Bild“. Der österreichische Kanzler ist sich sicher, dass Deutsche im Winter in Österreich wieder Skiurlaub machen können. Auch einen Sommerurlaub hält er für „möglich“. Wichtig sei ja nur, ob das Land, in das man fahre, sicher sei und mit welchen Menschen aus welchen Ländern man zusammentreffe, so der ÖVP-Politiker. „Das sind die zwei entscheidenden Fragen“, sagte Kurz.

Foto: Österreichischer Grenzüberang, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Coronakrise: DGB-Chef unterstützt Konjunkturprogramme

Nächster Artikel

US-Notenbank lässt Leitzins unverändert