Nachrichten

Kurz will Coronavirus-Ausbreitung in Österreich „bestmöglich“ eindämmen

Sebastian Kurz, über dts Nachrichtenagentur

Wien (dts Nachrichtenagentur) – Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will nach den ersten beiden bestätigten Fällen des Coronavirus in Österreich eine weitere Ausbreitung „bestmöglich“ eindämmen. „Wir haben nach der gestrigen Krisensitzung des Einsatzstabs Maßnahmen beschlossen, um für alle Szenarien gut gerüstet zu sein. Unser Ziel ist es, eine Ausbreitung des Coronavirus in Österreich bestmöglich einzudämmen“, teilte Kurz am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Anzeige

Es sei eingetreten, worauf man sich seit Tagen vorbereite: „Die ersten beiden Fälle, die in Österreich positiv auf das Coronavirus getestet wurden, befinden sich derzeit in Quarantäne. Wir sind in enger Abstimmung, um weitere Maßnahmen zu treffen“, so der österreichische Bundeskanzler weiter.

Foto: Sebastian Kurz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX kräftig im Minus - Infineon-Aktie legt deutlich zu

Nächster Artikel

Bitkom-Präsident knüpft hohe Erwartungen an künftigen CDU-Chef