Nachrichten

Kuleba erwartet von G7 Antwort auf Russlands Raketenangriffe

Ukrainische Flagge auf dem Parlament in Kiew, über dts Nachrichtenagentur

Kiew (dts Nachrichtenagentur) – Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba fordert vor dem Hintergrund der schweren Raketenangriffe auf Kiew neue Sanktionen gegen Russland und neue Waffenlieferungen von den G7-Staaten. Auf Twitter veröffentlichte Kuleba ein Foto, das zeigt, wie ein Kind von Rettungskräften auf einer Trage zu einem Rettungswagen gebracht wird.

Anzeige

Dazu schrieb er: „Dieses sieben Jahre alte ukrainische Kind schlief friedlich in Kiew, bis ein russischer Marschflugkörper sein Haus in die Luft sprengte.“ An die G7-Staaten appellierte er: „Der G7-Gipfel muss mit weiteren Sanktionen gegen Russland und mehr schweren Waffen für die Ukraine reagieren. Russlands kranker Imperialismus muss besiegt werden.“ Am Sonntagmorgen ist die ukrainische Hauptstadt von mehreren Raketen getroffen worden.

Foto: Ukrainische Flagge auf dem Parlament in Kiew, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ischinger warnt Ampel vor schärferen Regeln für Rüstungsexporte

Nächster Artikel

FDP reagiert verhalten auf Scholz-Vorstoß für Einmalzahlung