Nachrichten

Kubicki zeigt Verständnis für Anti-Corona-Demonstranten

Demo von Corona-Skeptikern am 01.08.2020, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) hat Verständnis für die Anti-Corona-Demonstranten in Berlin geäußert. „Wenn Menschen das Gefühl haben, sie müssen Maßnahmen nachvollziehen, die sie selbst in ihrem eigenen Wirkungsfeld nicht für vernünftig halten, dann sagen Menschen: Das mache ich nicht mehr, ich wehre mich dagegen“, sagte Kubicki in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Er sei sich sicher, dass unter den Demonstranten „eine Menge Leute dabei waren, die für uns nicht verloren sind, die einfach verzweifelt sind, weil sie nicht mehr wissen, warum diese Maßnahmen umgesetzt werden“.

Anzeige

Die Politik habe es versäumt, den Menschen genau zu erklären, was eigentlich das Ziel der gesamten Maßnahmen sei, so der FDP-Politiker.

Foto: Demo von Corona-Skeptikern am 01.08.2020, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Verschärfte Westbalkan-Regelung sorgt für Unmut in Baubranche

Nächster Artikel

Union stellt Corona-Großdemonstrationen infrage

3 Kommentare

  1. Peter Ninnemann
    4. August 2020 um 21.32

    Sehr geehrter Herr Kubicki,
    mehr Aufklärung und Information zur weltweiten Pandemie geht nicht. Wer rücksichtslos gegenüber den Mitmenschen, wie in Berlin, handelt sollte diesen COVID Leugnern nicht auch noch „ Verständnis“ entgegenbringen. Ihre öffentliche Äußerung ist eine Katastrophe!

  2. Dr. Jule
    6. August 2020 um 21.48

    „Die Politik habe es versäumt, den Menschen genau zu erklären, was eigentlich das Ziel der gesamten Maßnahmen sei, so der FDP-Politiker.“

    Stimmt.

    Das Ziel des gesamten Corona-Aktionismus mit massiven (nicht nur finanziellen) Kollateralschäden ist (zumindest für mich als studierten informationskompetenten Menschen) nicht mehr ersichtlich.
    Das Ziel sollte neu bestimmt und dann expliziert werden.
    „flatten the curve“ war bisher das einzige nachvollziehbare Ziel – und darum geht es ganz offensichtlich nicht mehr….sonst müsste man jetzt im Sommer „Infektionen zulassen“ (vgl. Streeck) – vor allem auch deshalb, weil JETZT wirklich viele ICU-Betten frei sind UND wir in der Influenzasaison schon OHNE Covid jedes Jahr am Limit sind im Gesundheitswesen.

    Und es sollte den Laien endlich (meinetwegen via Tagesschau – an die glauben ja ganz Viele noch) klar gemacht werden, dass dieses Virus bleibt und sich zu all den anderen potentiell todbringenden Viren gesellt, die ständig zu letalen Viruspneumonien führen bei hochbetagten moribunden Organismen.
    Das ist schon immer so.
    Und das bleibt so.