Nachrichten

Kommunen erzielen Milliarden-Finanzierungsüberschuss

Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Gemeinden und Gemeindeverbände in Deutschland haben im Jahr 2020 einen Finanzierungsüberschuss von insgesamt 2,0 Milliarden Euro verzeichnet. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag auf Grundlage der vierteljährlichen Kassenstatistik mit.

Anzeige

Im Jahr 2019 hatte der kommunale Überschuss noch 5,6 Milliarden Euro betragen. Den Statistikern zufolge wurden die starken Steuerausfälle der Kommunen infolge der Corona-Pandemie durch Zuweisungen von Bund und Ländern ausgeglichen, etwa im Rahmen des „Kommunalen Solidarpakts 2020“. Das Ergebnis setzt sich aus kommunalen Kern- und Extrahaushalten zusammen: Der Überschuss der Kernhaushalte belief sich im Jahr 2020 auf 2,7 Milliarden Euro im Vergleich zu 4,5 Milliarden Euro im Jahr 2019. Die Extrahaushalte verzeichneten unterdessen ein Finanzierungsdefizit von rund 0,8 Milliarden Euro im Vergleich zu einem Überschuss von rund 1,4 Milliarden Euro im Jahr 2019.

Foto: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Studie: Mangel an Sozialwohnungen wird sich verschärfen

Nächster Artikel

Städtebund will mehr verkaufsoffene Sonntage

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.