Nachrichten

Klöckner will nicht erneut als CDU-Landeschefin antreten

Julia Klöckner, über dts Nachrichtenagentur

Mainz (dts Nachrichtenagentur) – Die rheinland-pfälzische CDU-Chefin Julia Klöckner hat angekündigt, ihren Posten als Landesvorsitzende abzugeben. „Wir wollen die kommenden Wochen für die Neuaufstellung nutzen, um unsere Basis breit einzubinden und die neue Führung mit einem starken Votum für die Zukunft auszustatten“, sagte sie am Montagabend nach einer Landesvorstandsitzung.

Anzeige

Ihren Rückzug habe sie bereits vor einiger Zeit mit ihrer Familie besprochen. Sie wolle damit nach einer Dekade Vorsitz eine Erneuerung ihrer Partei anstoßen, so die Bundeslandwirtschaftsministerin. Bei der Bundestagswahl hatte die CDU in Rheinland-Pfalz gut 11 Prozentpunkte verloren und war hinter die SPD zurückgefallen.

Foto: Julia Klöckner, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: FDP und Grüne wollen am Mittwoch erste Gespräche führen

Nächster Artikel

US-Börsen uneinheitlich - Euro schwächer

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.