Nachrichten

Klöckner gegen voreilige Lockerung von Corona-Maßnahmen

Wegen Coronakrise geschlossener Laden, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat vor einer zu frühen Lockerung der Kontakteinschränkungen in der Coronakrise gewarnt. „Wer zu früh vom Krankenbett aufsteht, erlebt häufig einen noch härteren Rückschlag“, sagte Klöckner der „Rheinischen Post“ (Samstagsausgabe). Wo man wann das öffentliche Leben hochfahren könne, müsse man „gemeinsam mit den Experten entscheiden“, sagte die CDU-Politikerin mit Blick auf die wissenschaftlichen Berater von Bund und Ländern und die Abstimmung zwischen Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch.

Anzeige

„Man sollte nicht aus dem Bauchgefühl heraus entscheiden nach dem Motto: Jetzt reicht`s“, so die Agrarministerin weiter. Wirtschaften in Zeiten der Pandemie müsse aber möglich sein. Wenn die Einhaltung von Sicherheitsabständen und andere Vorsorgemaßnahmen für den Infektionsschutz gewährleistet seien, könne das viele Bereiche betreffen, wie derzeit das Einkaufen beim Bäcker, so Klöckner.

Foto: Wegen Coronakrise geschlossener Laden, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Transparency-Deutschlandchef: "Ein Zehntel der Hilfen könnte versickern"

Nächster Artikel

Thüringens Innenminister warnt vor steigender Waldbrandgefahr